Bewerten

Startseite/Bewerten


30 Jahre Deutsche Einheit bedeutet nicht nur, dass eine ganze Generation in einem wiedervereinigten Deutschland aufgewachsen ist. Es bedeutet auch 30 Jahre Demokratie, Freiheit – und Auseinandersetzungen über die Spuren, die die Teilung hinterlassen hat. Ein Land wieder miteinander zu verbinden, braucht eine starke Zivilgesellschaft. Eine Gesellschaft durch schwierige Zeiten zu führen wie zum Beispiel durch die Corona-Pandemie, braucht solidarische Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Der einheitspreis 2020 bringt rund 140 Projekte zusammen, mit denen Menschlichkeit bewiesen, Geschichten erzählt und gegenseitiges Verständnis gefördert wird. Nun ist Ihre Stimme gefragt: bestimmen Sie mit, welche Projekte zu den Top 50 Nominierten gehören und die Chance bekommen, einer der Preisträgerinnen und Preisträgern des einheitspreis 2020 zu werden!

Abstimmen geht ganz einfach: Klicken Sie das Ampelfigur-Icon bei dem Projekt an, das Sie am meisten überzeugt.

Sie können bis zu 4 Stimmen abgeben, eine Stimme pro Kategorie. Navigieren Sie sich dazu durch das Kategorien-Menü. In jeder Kategorie haben Sie die Möglichkeit die Siegerinnen und Sieger mitzubestimmen. Die Autorinnen und Autoren der Einreichungen sind für Ihre Inhalte selbst verantwortlich.

Kategorie Mensch

InteGREATer e.V.

InteGREATer e.V. ist ein am 16.03.2010 in Frankfurt gegründeter, privater Verein, dem aufgrund der Förderung von „Jugendhilfe, Erziehung, und Studentenhilfe“ durch das Finanzamt Frankfurt die Gemeinnützigkeit zugesprochen wurde. Von Anfang an wird der Verein durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Gegründet wurde der Verein von Frau Ümmühan Ciftci und dem Frankfurter Unternehmer Jochen Sauerborn sowie fünf weiteren Privatpersonen aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

MACHmit! Museum für Kinder: Was ist ein Kerzenmeer?

#

Die zweite Generation nach dem Mauerfall sind heute die Besucher*innen des MACHmit! Museums. Es ist ein Kinderkulturort, an dem politische und kulturelle Bildung im Zentrum stehen. Das Kindermuseum ist in der Nähe der Gethsemane-Kirche verortet, ein wichtiger Ort der Friedlichen Revolution. 30 Jahre Mauerfall war deshalb ein relevantes Thema, zu dem die intergenerative Ausstellung »Was ist ein Kerzenmeer?« mit 10 eingehend-nahen filmischen und fotografischen Portraits entstanden ist.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Armillaria Kollektiv

Wir sind eine offene Gruppe von aktuell knapp 20 Menschen, die in den letzten zwei Jahren durch Parties, Nachbarschaftsfeste und Flohmärkte Spenden sammeln um diese gemeinnützigen Zwecken zukommen zu lassen, die wir als wichtig erachten. Desweiteren vernetzen wir uns und andere rund um das Thema Frei- und Wohnräume um hier der aktuell unserer Meinung nach gefährlichen Entwicklung entgegen zu wirken.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Behütet vom Friedenswächter

Migration und Inklusion stellten Schulen vor große Herausforderungen. Wie kann zusammenwachsen, was zukünftig zusammen lebt? An unserem Projekt war und ist die gesamte Schulfamilie beteiligt. Frieden muss erlernt werden. Dazu gehören die Sprache und der Umgang miteinander. Wir üben uns in gewaltfreier Kommunikation (Giraffensprache) und im Lösen von Konflikten nach dem Programm „Faustlos“. Friedenswächter und Hütte sind symbolische Orte mit teilweise praktischen Nutzen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Citizen2be

2016 gründet Bettina Schuler die gemeinnützige Ug Citizen2be mit dem Ziel, so vielen traumatisierten Frauen, insbesondere Geflüchteten, die Möglichkeit zu geben, die Kraft des Yoga für sich zu nutzen. Denn ein Trauma setzt sich nicht nur im Kopf, sondern auch im Körper der Betroffenen fest und kann dort durch bestimmte Gerüche, Berührungen, Geräusche oder Ähnliches – den sogenannten Triggerpunkten – jederzeit wieder ausgelöst werden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

QUARANTATHLON 2020

Durch die Corona-Krise ist das Sportvereinstraining für alle ausgesetzt, es können keine Wettkämpfe stattfinden. 5 TTV-Ehrenamtliche hatten eine Idee: QUARANTATHLON. Verschiedene vorgegebene Sportchallenges Zuhause unter Einhaltung der Hygienebedingungen in festgelegten Zeiträumen, kostenfrei für alle, die Spaß an Bewegung haben. Zeiten werden von jedem selbst unter www.quarantathlon.de eingegeben, dort finden eine Auswertung und Verlosungen statt. Ziel: gesund leben in schwierigen Zeiten.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

„Act now!“ / Creative Change e.V.

„Act now!” ist ein theaterpädagogisches Programm, in welchem unterschiedliche gesellschaftliche Herausforderungen in Theaterszenen bis zum Höhepunkt dargestellt werden, um anschließend in der kollegialen Fallbearbeitung Handlungsstrategien für die Protagonistin oder den Protagonisten zu entwickeln und diese zu trainieren. Ziel ist eine Erweiterung des Handlungsrepertoires von Schülerinnen und Schülern sowie eine Stärkung demokratischer Werte.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Wertzeug e.V. WORKSHOPS für Junge Menschen

#

Wir, der Verein Wertzeug e.V., führen seit 2018 demokratiepädagogische Workshops für Schulklassen – insbesondere an Integrierten Gesamtschulen und Berufsbildenden Schulen – in Rheinland-Pfalz durch. Die Themen der Workshops sind Islam, Islamismus und Islamfeindlichkeit; Partizipation und Demokratie; Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit; Sexualität, Identität und Heimat sowie Gendergerechtigkeit. In Projekttagen und Workshops wir mit den Jugendlichen diese Themen lebensweltnah und innovativ.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Bonn Beueler Engel

Im Oktober 2014 habe ich (Eleni Hoh) die Bonn Beueler Engel gegründet. Unser Hauptanliegen ist, unkompliziert & unbürokratisch Hilfe zu leisten, woimmer „Not am Mann“ ist. Wir wollen uns nicht auf eine Personengruppe beschränken, sondern immer dort helfen, wo es gerade am dringendsten nötig ist. Wir starteten bereits vielfältigste Aktionen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Alle zusammen – voran 03!

Wir sind Fans mit & ohne Behinderung aus Ost- & Westdeutschland. Wir sensibilisieren für Inklusion im Fußball & beseitigen Barrieren. Wir lassen Betroffene sprechen & erproben gemeinsam Alternativen. Stadionbesuche werden im Tandem ermöglicht. Um für Inklusion zu werben, werden Strategien gemeinsam & gleichberechtigt entwickelt & umgesetzt. Wir sind digital vernetzt. So werden alle gehört und wir können demokratische Teilhabe durch Zugang zu Infos & Mitwirkung in Vereinsgremien stärken.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Schülerpaten Berlin e.V.

Schülerpaten Berlin vermittelt 1-zu-1-Bildungspatenschaften für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund aus strukturell benachteiligten Familien. Die ehrenamtlichen Pat*innen geben einmal pro Woche bei der Familie ihres Patenkindes Nachhilfe und stehen ihnen beratend bei schulischen Herausforderungen und Alltagssorgen zur Seite. Schülerpaten Berlin trägt auf diese Weise zu mehr Chancengerechtigkeit, gelungener Integration und einer Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts bei.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Zeitzeuge DDR

#

Seit 2015 bin ich über die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien in Berlin im sog. „Zeitzeugenprogramm DDR“ aktiv tätig. An Schulen hier in Südbaden möchte ich Informationen über die DDR und das Funktionieren einer Diktatur vermitteln.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Nationales Aufbauprogramm Berlin | Vom ICH zum WIR – „Freiwillige „Kollektivarbeit über den Plan hinaus. Einsatz für den Staat: Das NAW – Die Umsetzung der Masseninitiative im größten Kinderheim der DDR in der Berliner Königsheide

Herbst 2019. Vier Monate haben Studierende Zeit, sich auf ein Thema einzulassen und eine Ausstellung vorzubereiten. Neuland für die meisten: Ein intensiver Blick auf eine Zeit in einem Staat, den es nicht mehr gibt: die DDR. Ein Programm, das dort alle einband und heute noch Spuren zeigt: das Nationale Aufbauwerk. Die Begegnung mit Zeitzeugen des größten Kinderheimes der DDR: das A. S. Makarenko. Auch hier entstehen Bauten und alle machten mit. Wie war das damals? Das zeigt ihre Ausstellung.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Fußball ohne Mauer

Fußball ohne Mauer hat den 30. Jahrestag des Mauerfalls zum Anlass genommen, um aus der Perspektive des Berliner Fußballs auf die historischen Umwälzungen zu blicken. Rund um das geschichtsträchtige Datum haben wir Zeitzeug*innen mit jüngeren Menschen, Neuberliner*innen und Fans unterschiedlicher Vereine miteinander ins Gespräch gebracht.
Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von Gesellschaftsspiele e.V., dem Fanprojekt Berlin, der Fanbetreuung und dem Lernzentrum von Hertha BSC.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Fußball trifft Kultur

„Fußball trifft Kultur“ ist ein integratives Bildungsprogramm, das die Chancen für Kinder der 3. bis 6. Klasse aus benachteiligten Stadtteilen verbessert. Mit der Kombination aus Fußball, Sprache und Kultur fördert es ihre Sprach- und Sozialkompetenz und schult das Lernverhalten. Die Kinder erhalten über zwei Schuljahre hinweg Kompetenztraining und Fußballtraining mit Jugendtrainern der ansässigen Proficlubs. Abgerundet wird FtK durch kulturelle Aktivitäten und das Turnier aller Standorte.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Die Stadt verschönern!

Serve the City Berlin e. V. (STC) schafft einfache Möglichkeiten für Freiwillige, die sich in der Stadt auf unterschiedliche Weise engagieren möchten (praktisch, sozial oder kreativ), welches einen großen Effekt für die Stadt hat. In dem letzten Jahr hat STC in zehn sozialen Einrichtungen (Krankenhäuser, Flüchtlingseinrichtungen, Kita, Obdachlosenwohngemeinschaften) Renovierungsarbeiten durchgeführt um eine bessere Lebensqualität in den Bereichen zu stärken.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Win e.V. – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH

Der Verein Win e.V. sorgt mit einem haupt- und ehrenamtlichen Team in Langenhagen/ Wiesenau dafür, dass die Menschen in den Nachbarschaften verbunden und solidarisch sind. In der Corona- Zeit zeigt sich das Ergebnis von jahrelanger Gemeinwesenarbeit: Die Menschen halten Kontakt, unterstützen sich gegenseitig, führen Gespräche und denken aneinander. Das hat Mut gemacht – vor allem denen, die alleine sind und Ängste hatten. Das Team hat viele Nachbarschaftsaktionen durchgeführt.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Die lange Geschichte der „Wende“. Geschichtswissenschaft auf Dialogreise

Über Ostdeutschland wird derzeit viel gesprochen, häufig mit kaum belegten historischen Bezügen. Wie haben Menschen das Ende der DDR und den Systemwechsel erlebt? Wie erinnern sie sich heute? Diesen Fragen ging die Forschungsgruppe »Die lange Geschichte der ,Wende‘« nach und stellte fest: Wer Ostdeutschland verstehen will, muss die Zeit vor, während und nach 1989/90 verbinden und mit jenen Menschen sprechen, die diese Phasen erlebt haben. So entstand die Idee einer »Dialogreise« mit Lesebuch.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Lupine Mentoring

Wir engagieren uns für geflüchtete Kinder, die mit ihren Familien im Süden Berlins ein neues Zuhause gefunden haben. Jedes Jahr im Sommer suchen wir Ehrenamtliche. Wir lassen uns Zeit sowohl die Erwachsenen, als auch die Kinder im Grundschulalter gut kennenzulernen um sie zu einem guten Tandem zu „matchen“ und mit kreativen Angeboten, Intervision. Schulungen etc. für 1 Jahr zu begleiten. Unsere Vision ist es Nachbarn zusammenzubringen und sie zu einem guten Miteinander zu befähigen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Religiöse und Weltanschauliche Vielfalt an Schulen gestalten. Antisemitismus, antimuslimischem Rassismus und anderen Formen der Diskriminierung mit einem Diversity Ansatz entgegen wirken. Qualifikation zum*r Trainer*in in religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an Schulen

Der Initiativkreis Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche des Berliner Forum der Religionen richtet in Zusammenarbeit mit ADAS – Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen die Ausbildung in zwei Modulen zum*r Diversity Trainer*in in religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an Schulen aus. Dabei wird der Diversity Ansatz um die religiöse und weltanschauliche Dimension erweitert und für die multireligiöse Erwachsenenbildung an Schulen zugänglich gemacht.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Wanderausstellung „Patentbaustelle“

Uns Menschen sind unterschiedliche Werte wichtig. Gleichzeitig wollen wir friedlich zusammen leben. Wie kann das gelingen? Sechs sehr verschiedene Gruppen entwickelten Ideen einer Ideal-Gesellschaft zu den Themen Umwelt, Familie, Kultur, Soziales u. Geschlecht. Aus den Visionen schufen sie Fantasieprodukte, die das Zusammenleben auf verblüffende Weise verbessern. Zusammengefasst in der „Patentbaustelle“, geht die Mitmach-Ausstellung nun auf Tour u. lässt Besucher_innen weitere Produkte kreieren.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Spieletreff Koblenz – Wenn Spielen zur interkulturellen Begegnung wird

Der kostenlose Spieletreff der Johanniter am Mittelrhein findet für Kinder ab 6 Jahren statt. Spielerisch wird eine interkulturelle Begegnung und ein informelles Lernen unter pädagogischer Betreuung ermöglicht. Die Kinder können ihre Zeit positiv nutzen, sich in die heterogene Gruppe einfinden und integrieren sowie Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeitsgefühle stärken. Durch die Einbringung eigener Ideen lernen sie, dass sie Einfluss auf ihre Umwelt nehmen und diese positiv gestalten können.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Adopt a Revolution

Der Ruf nach Bürgerrechten, Freiheit und Demokratie ist nicht nur eine Forderung damaligen DDR-Bürgerrechtsbewegung von 1989, sondern der friedlichen syrischen Revolution von 2011. Mit unserem Projekt nutzen wir diesen geteilten Erfahrungen zu Protest, Repression& Diktatur. Gemeinsam setzen sich nach (Ost-)Deutschland geflohene SyrerInnen und Aktive aus der DDR-Bürgerrechtsbewegung für eine starke Zivilgesellschaft, für Solidarität, Demokratie & gegen autoritäre Strukturen in Dtschld. ein.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Future+ Teilhabe von jungen Zuwanderern im schulischen Bildungsbereich fördern

#

Das Projekt „Future+ Teilhabe von jungen Zuwanderern im schulischen Bildungsbereich fördern“ ist ein Bildungsprojekt für Eltern aus benachteiligten jungen Zuwandererfamilien aus Süd-Ost-Europa in den Städten Hamm, Münster und Ahlen. Die Eltern werden in regelmäßig stattfindenden Seminaren über ihnen nicht bekannte Themen zum deutschen Schulalltag informiert, um so eine Verbesserung in der Kommunikation mit Lehrkräften ihrer Kinder zu erzielen und Ängste ihnen gegenüber abzubauen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

verbuendungshaus fforst

Das verbuendungshaus fforst ist ein multinationales, selbstverwaltetes Wohnprojekt. 36 Bewohner*innen aus den verschiedensten Teilen der Welt beleben einen alten Plattenbau in Frankfurt (Oder) und haben hier die Möglichkeit unterschiedliche Projekte umzusetzen. Ob ein Konzert oder eine Lesung: Die oft kostenfreien Veranstaltungen sollen vielen Menschen zugänglich sein. Im fforst zu wohnen heißt aber nicht nur zusammen Events zu organisieren, sondern auch eine lebendige Gemeinschaft zu formen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Solidaritata / Integrationshaus e.V.

Wir sammeln Ideen für eine solidarische Gesellschaft! Dazu entwickeln wir verschiedene Projekte und Methoden: 1. Das Planspiel „SOLIDARITATA“ mit drei Bausteinen für die Bildungsarbeit sowie Workshops dazu; ,2. SOLIDARITATA 2.0: Praktisch: Vergabe von Lebensmittelgutscheinen für Familien, die wegen der Pandemie in finanzielle Schieflagen geraten sind; 3. Weiterentwicklung der solidarischen Stadt: Wie sähe ein solidarisches Köln aus?; 4. Aufarbeitung der Inhalte für die Bildungsarbeit.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Song- und Videoprojekt „Du bist so“

#

Was mit der Idee einer privaten Elterninitiative begann, hat sich zu einem bundesweiten Song- und Video-Projekt zum Welt-Down-Syndrom-Tag (WDST) am 21.03.2019 entwickelt. Sieben Kindermusikbands sowie weitere Einzelkünstler wirken mit beim Song „Du bist so“ und im Musikvideo senden mehr als 130 Kinder und Jugendliche mit und ohne Down-Syndrom eine Botschaft in die Welt: „Du bist so und ich bin anders“ und „wir sind schön und gut und richtig wie wir sind!“

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Aelius Förderwerk e.V.

Das Aelius Förderwerk e.V. ist eine von Studierenden gegründete gemeinnützige Initiative zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus sozioökonomisch benachteiligten Haushalten. Im Rahmen unseres ideellen Förderprogramms (IFP) bieten wir ein kostenloses Workshop-Angebot zu diversen Themen an. Darüber hinaus stellen wir ein Mentoring- und Beratungsangebot zur Verfügung. Unsere Vision ist es, einen nachhaltigen Beitrag für faire Bildungschancen in Deutschland zu leisten.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Lichthaus Zwickau e.V.

Der Zwickauer Stadtteil Neuplanitz ist ein sozialer Brennpunkt, vielen Bewohnern fehlen Perspektiven im Leben. Deshalb haben wir das Lichthaus gegründet – einen Ort, an dem alle zusammenkommen können, unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, ihrer Herkunft oder ihrer Religion. Wir möchten die positive und friedliche Entwicklung des Stadtteils fördern, vor allem indem wir mit den Kindern und Jugendlichen schulische und persönliche Perspektiven entwickeln.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Kunstaustellung und Festwoche am Staatl. Gymnasium „Johann Heinrich Pestalozzi“ Stadtroda

#

Ziel unseres Schulprojektes ist das historische Jubiläum des Mauerfalls und der Wiedervereinigung mit künstlerischen Produktionen von Schüler*innen verschiedener Jahrgangsstufen zu würdigen. Die Schüler*innen setzten sich fächerübergreifend mit diesem wichtigen Ereignis auseinander und gestalteten künstlerische Produkte, die in einer Ausstellung im Schulhaus präsentiert werden. Die Konzeption und Umsetzung der Ausstellung sowie Ausgestaltung der Festwoche liegt in Schülerhand.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

StrassenGEBURTSTAG

Den Geburtstag eines Obdachlosen feiert niemand – oftmals nicht mal er selbst. Das soll sich ändern. Beim StrassenGEBURTSTAG bringt unser gemeinnütziger Verein durch gemeinsame Veranstaltungen Obdachlose und Schenker zusammen. Bei einem schönen Abendessen mit Live-Musik können sie sich austauschen und alle Barrieren fallen lassen, die sonst auf der Straße bei einer zufälligen Begegnung im Weg stehen – eine Begegnung auf Augenhöhe im geschützten Rahmen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Nach 30 Jahren: Aus Frauen helfen Frauen wird STARK MACHEN e.V.

In der DDR war häusliche Gewalt ein Tabu. 1989/90 brachen mutige Frauen in Rostock dieses Tabu, kämpften für ein Frauenhaus, wie sie es bei ersten Kontakten in den Westen Deutschlands gesehen hatten, gründeten dafür den Verein Frauen helfen Frauen. 30 Jahre später: wieder Zeit für Veränderung. Häuslicher Gewalt wird gesellschaftlich wahrgenommen. Sie findet dennoch statt. Nicht mehr nur Frauen, auch Männer, Trans*personen brauchen Hilfe. Mit STARK MACHEN e.V. wollen wir dem gerecht werden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Mit Herz aber Achtsam und auf Abstand engagiert sein! – Corona Soforthilfe

Dank der „Corona Soforthilfe“, gefördert von Aktion Mensch, können wir Basispakete, bestehend aus frischen und haltbaren Lebensmitteln an über 140 Menschen im Stadtteil Rothenditmold in Kassel, die aufgrund finanzieller Schwierigkeiten keine Möglichkeit hatten, sich mit Vorräten einzudecken, verteilen. Zudem enhalten die Taschen Aufmerksamkeiten, z.B. liebevoll, handgeschriebene Rezepte und Achtsamkeitsübungen als Muntermacher sowie selbstgenähte bunte Mund-Nasenschutz Masken.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

„Mein ’89…“

Das Ausstellungsprojekt „Mein ’89…“ startete mit einem Aufruf an die Lichtenberger Bürger*innen, ihre Fotos und Dokumente für eine Fotoausstellung einzureichen. Gefragt waren Bilder aus der Zeit Okt./Nov. 1989 bis Okt. 1990. Die so entstandenen Fragmente unterschiedlicher Perspektiven auf die Deutsche Einheit wurde anschließend in Berlin-Lichtenberg in Kirchengemeinden, Seniorenheimen und mit Schulklassen ausgestellt und parallel mit Veranstaltungen wie Gesprächsrunden Filmtagen flankiert.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

MUT Academy Online Bewerbungshilfe

Durch unser Projekt „Online Bewerbunghilfe“ gelang es uns, unsere jugendlichen Teilnehmer:innen aus „Brennpunktschulen“ mit gespendeten Notebooks auszustatten und mit ehrenamtlichen MUTivator:innen aus ganz Deutschland per Videokonferenz zu verbinden, um Bewerbungen zu schreiben und eine Ausbildung zu finden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Freie SozialArbeit

Ich schaffe Möglichkeiten für soziales Miteinander:

1-Tag der Begegnung für alle Bewohner der Gemeinde und anliegenden Orte (Kennenlernen&Austausch; Überblick über soziale Angebote der Gemeinde; Möglichkeit des „Dampfablassens“; „IdeenPool“ – incl. Fragebogen, dieser wurde auch im Sozialraum verteilt)
2 -Aufbau vom Nachbarschaftstreffpunkt: „Kunst&Kultur&Handwerk“ Kreativgruppen & Musik mit Café auf Spendenbasis
Reaktivierung eines ehem. Bürgerhauses mit Bürgerhilfe
3 -Buchtauschschrank – Kultur

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Lob des Unterschieds

Vier Personen auf der Bühne – eine Jüdin (Jalda Rebling), ein Musiker mit christlichem Hintergrund (Dietrich Petzold), ein Muslim (Farhad Payar) und ein Atheist (Zeha Schmidtke) – gehen publikumsnah, verständlich und anregend auf die unterschiedlichen Gemeinsamkeiten der abrahamitischen Religionen und des Humanismus ein. Die Aufführung ist Basis für den zweiten Teil des Abends: das offene Publikumsgespräch. Wir verstehen unser Stück nicht als Hohe Kunst, sondern als Diskussions- und Alltagskultu

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

log-in-haushaltsnahe Dienstleistungen

Landungsbrücke e.V. bietet ehrenamtlich einen niederschwelligen Kurs für Migratinnen als Betreuerinnen für haushaltsnahe Dienstleistungen SGBXI an.Er bereitet sie auf die verpflichtende Qualifizierung vor. Themen sind Strategien zur Alltagsbewältigung als Hausfrau und Berufstätige, Fachsprache, Schreibtraining für die Dokumentation, Vorentlastung des Curriculums HnDL, ein Kurzpraktikum. 4 Frauen erhalten zusätzlich Förderunterricht Deutsch. Eine Psychologin bearbeitet individuelle Problemlagen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Altruismus Verein „Gut Holzfeld“

Der Altruismus Verein hat es sich mit dem Erwerb von Gut Holzfeld zur Aufgabe gemacht alternativen Wohn- und Lebensraum zu schaffen, Gemeinschaft und Solidarität in der Gesellschaft an zu regen, Bildung rund um die Natur an zu bieten, und so die seelische , psychische und körperliche Gesundheit aller Teilnehmer zu fördern.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Die STRAZE – Ein Haus gesellschaftlicher Integration

Wir, 30 Initiativen mit Akteur*innen aus Ost und West bauen gemeinsam das künftige Soziokulturelle Zentrum STRAZE als Ort für Kultur, Begegnung und Teilhabe. Alle Nutzer*innen verantworten solidarisch den künftigen Betrieb des historischen Gesellschaftshauses, welches wir als Gemeingut verstehen. Nach einer sechsjährigen Aufbauzeit und unter bemerkenswerter Beteiligung der Greifswalder Zivilgesellschaft eröffnen wir die STRAZE als einen Ort für gesellschaftliche Integration im Oktober.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Direct Support Leipzig

Nicht alle Menschen haben Zugang zu staatlicher Unterstützung oder stabile soziale Netzwerke, die sie nach Geld fragen können. Deshalb gibt es den Direct Support Leipzig, eine Initiative, welche auf praktischer Solidarität basiert. Wir sind eine selbstorganisierte Gruppe, die Menschen, die Geld geben können (d.h. verschenken) mit Menschen zusammenführt, die akut Geld brauchen. Wir haben einen simplen, sehr effektiven Ansatz, welcher praktisch und unbürokratisch finanziellen Support ermöglicht.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Inklusive Traum WG

#

Der von uns gegründete Verein möchte die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Bereich wohnen und Freizeit verbessern. Es soll eine WG mit vier Menschen mit und vier Menschen ohne Behinderung entstehen, in der die Bewohner auf Augenhöhe zusammen leben. Zwei Koordinatoren wohnen auch in der WG und kümmern sich um die Organisation des Wohnens und der Freizeit. Zur Zeit suchen wir ein passenden Wohnraum in den unsere WG einziehen kann, um dort zu leben, lachen, weinen und fröhlich sein.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Nach 30 Jahren das Schweigen brechen. Politisch verfolgte Frauen in der SBZ/SED-Diktatur

Im Rahmen einer Serie von gezielten Aktivitäten unter dem Slogan „Nach 30 Jahren das Schweigen brechen. Politisch verfolgte Frauen in der SBZ/SED-Diktatur.“ gehen 2019-2020 von der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG) Aktivitäten aus, diesen Themenkreis nachhaltig und mittels eines eigenen Vereins in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern. Über eine Veranstaltungsreihe der UOKG werden engagierte Frauen gesucht, die ihre Interessen selbst wahrnehmen wollen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Histories2gether

Histories2gether – “Politische Verfolgung damals und heute”
Tandemseminare konzipiert von Mitarbeiterinnen der Gedenkstätte Hohenschönhausen für Schüler*innen. In den Seminaren berichten ehemalige politische Gefangene der DDR und aktuell Geflüchtete gemeinsam über Flucht, Haftorte, die Biografien politisch Verfolgter und autoritäre Regime. Wir sensibilisieren für das Thema Flucht und Haft in der Vergangenheit und Gegenwart, wirken Fremdenfeindlichkeit entgegen und appellieren an Menschenrechte.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

EqualTech im Rahmen des Enactus Lüneburg e.V.

Equal Tech hat sich zum Ziel gesetzt die Ungleichheit im Bereich der Bildung zu bekämpfen. Viele Schüler in Deutschland haben keinen adäquaten Zugang zu digitaler Lehre, die vor Allem in Zeiten von COVID-19 wichtiger geworden ist. Grund hierfür sind oft die fehlenden technischen Geräte. Wir sammeln Spenden an Laptops, PCs und anderen technischen Geräten, um in Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Bildungsinstitutionen Schüler mit den nötigen Geräten zu versorgen und die Nutzung zu erklären.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

DistANCE

5 TanzpädagogInnen haben ein Jahr lang mit SchülerInnen aus 5 Berliner Schulen getanzt. Dabei haben sie durch den Tanz spielerisch das Thema der Deutschen Teilung und Wiedervereinigung behandelt. Beide Disziplinen, der Tanz und die Deutsche Teilung, waren den SchülerInnen zuvor eher unbekannt. Die SchülerInnen haben selbst themenbezogene Tänze entwickelt und gefilmt. Entstanden ist ein persönlicher Blick von Berliner SchülerInnen auf das Thema Grenzen und Einheit, der Kunstfilm „DistANCE“.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Initiative Sprache+Beruf c/o Förderverein der Deutschen aus Russland Sachsen-Anhalt e. V.

Mit den Erfahrungen aus dem eigenen Erleben mit Einwanderung nach Deutschland und der Partizipation an einer Gesellschaft, die durch die Prozesse der deutschen Einheit geprägt ist, versucht die Initiative Sprache+Beruf, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zu unterstützen, ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden. In enger Kooperation mit dem Verband der Migrantenorganisationen in Halle (VEMO e. V.) u. a. PartnerInnen werden unterschiedliche Vorhaben organisiert.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

international campus eco city wünsdorf – Bürgerdialog

Das Konzept der Entwicklung des Geländes der ehemaligen Heeressportschule in Wünsdorf um international Campus eco city soll im Dialog mit den Bürgern in Wünsdorf so weiterentwickelt werden, dass Bürger und künftige Neubürger von Anfang an an einem Strang ziehen. Im März 2020 lud icec e.V. zum ersten Dialog ein, auf dem der Stand des Projekts vorgestellt wurde. Wünsdorfer und Vereinsmitglieder tauschten sich aus. Weitere Dialoge zu Teilaspekten der Eco City werden folgen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

CAJ Berlin – „Du hast was zu sagen: Partizipation und Chancengleichheit in der Bildung ermöglichen“

Ziel das Projekt ist es, soziales Engagement von Jugendlichen mit Migrationshintergrund durch partizipative und diversitätsbewusste Bildungsmaßnahme zu fördern: In einer ersten Phase werden Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund zu Multiplikator*innen der politischen Bildung ausgebildet. In einer zweiten Phase werden die Multiplikator*innen durch selbstgeführte Workshops weitere Jugendliche ermutigen, sich an der Gesellschaft zu beteiligen und ihre Meinung zu äußern.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Harburg-Huus

Unterstützung von obdachlosen Menschen mit Hund durch Angebote wie Unterkunft, Verpflegung, Hygiene, Kleidung und Sozialberatung sowie Freizeit- und Kulturangebote und Vernetzung in Nachbarschaft. Der DRK Kreisverband Harburg eröffnete im Juni 2018 das Harburg-Huus als erste lokale Notunterkunft in Harburg für obdachlose Menschen mit 15 Schlafplätzen, einem Tagestreff auch für arme Menschen und einem umfangreichen Beratungsangebot. Bei Bedarf können die obdachlosen Menschen ihre Hunde mitbringen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Mentoring: Mutmacher*innen für benachteiligte Jugendliche

Mentor*innen unterstützen Teilnehmende unseres JOBLINGE-Programms, ihre Interessen zu artikulieren, ihre Fähigkeiten besser einzuschätzen und diese optimal einzusetzen. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, die Jugendlichen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zu begleiten und neue Verhaltensmuster zu erproben. In der Praxis geben die Engagierten Einblick in die Berufswelt, bauen das Selbstbewusstsein der jungen Menschen auf und geben Sicherheit in der Phase der Berufsfindung.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Bunte Gärten Leipzig e. V.

Die Bunte Gärten sind ein Ort, an dem NeuLeipzigerInnen und schon in Leipzig Lebende niedrigschwellig Kontakt aufnehmen, sich austauschen und gegenseitig helfen. Das (ökologisch nachhaltige) Gärtnern ist die Verbindung und der Anlass, aufeinander zuzugehen. Ein interkultureller Ansatz und das Prinzip des Mehrgenerationen-Gartens sorgen dafür, dass mehr Austausch stattfindet und so die Toleranz und Akzeptanz aktiv gestärkt werden. Raus aus der Einsamkeit und Isolation, rein ins bunte Grün!

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Begegnungen im Stadtteil / Sprechcafé

Der Name ist Programm: „Begegnungen im Stadtteil“. Egal wie lange, aus welchen Ländern kommend, aus welchen Gründen Menschen Cottbus ihr Zuhause nennen, wichtig ist der persönliche Kontakt und der wechselseitige Austausch um sich kennen zu lernen. Unsere Sprechcafés bieten 3x wöchentlich die Chance auf nachbarschaftliche Solidarität. Migrant*innen, Studierende und Deutsch Muttersprachler*innen jeden Alters engagieren sich für unser solidarisches Motto: miteinander, statt übereinander sprechen!

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Discover yourself – change the world!

Mit der gemeinnützigen Organisation sPERANTO realisieren wir ein Bildungs-Umwelt-Empowerment-Hip Hop-Summercamp vom 01.-08.08.2020 mit einjähriger wöchentlicher Weiterführung für Jugendliche im Brennpunkt Neukölln, Berlin. Ziel ist über die Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung, der gesellschaftliche Zusammenhalt und Solidarität, Förderung der Demokratie und Bewusstseinsbildung zum Thema Nachhaltigkeit mit anschließender Videoproduktion und Bühnenperformance über Tanz, Rap und Tinyhouse-Bau.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth

Netzwerk für Inklusion, Teilhabe und Lebensqualität im ländlichen Raum in Nordostbayern. Inklusion ist Begegnungsraum für Menschen unabhängig von Behinderungen, Herkunft, Alter, Geschlecht, sozialem Umfeld. In unserem Landkreis sollen alle selbstbestimmt, gleichberechtigt und ohne Hindernisse leben können. Dazu dienen neue regionale Strukturen, die Beteiligung ermöglichen, wir verstehen uns als Plattform und Unterstützer für verschiedenste Angebote und beraten zu Inklusion und Barrierefreiheit.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Bis an die Grenzen

#

Der Verein colorido e. V. Plauen entwickelte mit einer Schüler_innen-Theatergruppe unter fachlicher Begleitung durch das Theater Plauen-Zwickau eine Inszenierung, die sich mit Demokratie und Freiheit von damals bis heute auseinandersetzt. Schüler_innen begaben sich 2019 auf Spurensuche und interviewten Zeitzeugen sie liefen die Demo-Route in Plauen ab und beschäftigten sich mit Literatur zum Thema.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

„Gewaltfrei für Demokratie“. Von der Friedlichen Revolution bis Heute.

Der Thementag, organisiert von Bunt statt braun e.V., dem BStU, Ast. Rostock, und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock im Kooperation mit der Innenstadtgemeinde Rostock am 19. Oktober 2019 nahm das Doppeljubiläum (70 Jahre GG, 30 Jahre Friedliche Revolution) des Jahres zum Anlass, um über die Erinnerung an 1989 und Reflexionen über den Weg danach mit einer Diskussion über gegenwärtige politische und gesellschaftliche Herausforderungen zu verbinden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Sprechstundenschwester – typisch ostdeutsch

Ich habe die Website „Sprechstundenschwester – typisch ostdeutsch“ konzipiert und als work-in-process-Projekt im April 2019 online gestellt. Die Website versteht sich als nichtkommerzielles Forschungs-, Informations-, Dokumentations- und Austauschforum für nicht anerkannte DDR-Berufsabschlüsse. Den reglementierten Gesundheitsberuf der examinierten Sprechstundenschwester konnte man in der DDR an medizinischen Fachschulen ab 1974 studieren (Fachrichtung Sprechstundenassistenz).

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Transformers of the Wall

#

Jugendliche beschäftige sich mit dem Thema Mauerfall .
Drei Gruppen:
Gruppe 1 baut aus weißen Holzklötzern die Berliner Mauer mit typischen Graffities und auf der Rückseite mit einer Friedenstaube.
Gruppe 2 hat gällisches Lied gelernt und dichtet es in einen „Mauersong“ um.
Gruppe 3 führt Interviews mit Zeitzeugen.
Die Ergebnisse beider Gruppen wurden dann im Schulfoyer in einer Performance zusammengeführt. Das Projektergebnis ist hier zu finden: https://www.nhac.vip/search/label/z7H5PooVhuE

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Online-DDR-Zeitzeugengespräche

#

Ich gelte als jüngster DDR-Zeitzeuge Deutschlands, weil ich 1989 im Alter von nur 16 Jahren alleine aus der DDR über Ungarn in den Westen geflohen bin. Bisher hatte ich schon viele Veranstaltungen mit tausenden (sic!) Teilnehmenden, vor allem Schülerinnen und Schülern aus dem In-und Ausland. Mir ist dabei eine „attitude of gratitude“ wichtig, weil Demokratie, Rechtsstaatlichkeit & Vielfalt immer wieder neu geschützt und verteidigt werden müssen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

GastroHilft

GastroHilft ist eine Initiative, die sich im Verlaufe der Corona Pandemie gründete und aus verschiedenen Akteuren der aktiven Bürgerschaft, politisch aktiven Personen und Vereinen besteht, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen, die durch die Krise in eine Notlage geraten sind, mit geretteten Lebensmitteln aus den örtlichen Supermärkten und mit Zuwendungen durch die Bürgerschaft zu versorgen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

DRK Therapiehundeteam

Wir besuchen mit unseren ausgebildeten und geprüften DRK Therapiehunden Schulen und Kindergärten, um den Kindern den richtigen Umgang mit Hunden beizubringen. Wieder andere Teams besuchen Senioren oder gehen ins Hospitz, um eine Abwechslung in den Alltag zu bringen und den Menschen dort auch das Kuscheln und Anfassen zu ermöglichen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Einkaufshilfe von Radeln ohne Alter Bonn e.V.

Eigentlich unternimmt Radeln ohne Alter Bonn ehrenamtlich Rikscha-Ausfahrten mit Bewohner*innen von Alters- und Pflegeheimen. Als die Corona–Pandemie Deutschland erreichte, war klar, dass die Fahrten auf unbestimmte Zeit ausfallen würden. So haben wir im April kurzerhand umgesattelt: Anstatt Rikschafahrten zu unternehmen wurden unsere Mitglieder zu Einkaufshilfen und haben sich für die Senior*innen in die Supermarktschlange gestellt, um ihnen eine Freude zu bereiten und zu schützen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Haydee! I Digitale Nachhilfe

Durch die Coronakrise verschärft sich die Bildungsungerechtigkeit, da vielen Schüler*innen die Mittel fehlen, die Lerninhalte selbständig zu erarbeiten und ihre Eltern sie nicht unterstützen können. Haydee! verbindet eine*n ehrenamtliche*n Mentor*in und einen Mentee, die sich regelmäßig über eine digitale Plattform austauschen und Aufgaben gemeinsam erarbeiten. Wir möchten den Schüler*innen Rückenwind geben, sie motivieren selbständig zu lernen und den Bezug zur deutschen Sprache fördern.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Islamisch-Christlicher Gesprächskreis Tübingen

Der Islamisch-Christliche Gesprächskreis Tübingen ist offen für Studierende und andere Interessierte. Abende zu religiösen und aktuellen Themen machen das Potential unserer Religionen zu Frieden und gegenseitigem Verständnis sichtbar. Nach fundierten Impulsreferaten tauschen wir uns offen aus. Das anregende Gesprächsklima fördert die Mündigkeit der Teilnehmenden und eine gründliche Auseinandersetzung. Dadurch tragen wir zu mehr Akzeptanz und gesellschaftlichem Zusammenhalt bei.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

statt_WERKstatt

#

Junge Menschen mit „geistiger Behinderung“ landen zu fast 100% in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) – ob sie wollen oder NICHT. Auch wenn sie einen Traumjob auf dem allgem. Arbeitsmarkt sicher haben! Trotz >10 J. UN-Behindertenrechtskonvention mit verbrieftem Wunsch- u. Wahlrecht. stattWERKstatt unterstützt ihren Kampf für ihren Traumjob. Für die Finanzierung der notwendigen Jobassistenz. Für individualisierten Berufsschulunterricht. Durch Beratung von Eltern/Betreuern/Politik/Verwaltung

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

BaseMent e.V. – Nachhilfe weiter gedacht

BaseMent e.V. ist ein studentisch organisierter Verein. Wir setzen uns ein für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit von Kindern und Jugendlichen in Erfurt. In Form von Mentoring arbeiten unsere Ehrenamtlichen als kompetente Ansprechpartner:innen auf Augenhöhe, für schulische Unterstützung sowie alltägliche Freizeitgestaltung. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche in Erfurt mit unterschiedlichsten sozio-ökonomischen Hintergründen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Was bedeutet uns heute die Friedliche Revolution?

In einem gemeinsamen Projekt des DDR-Museums Pforzheim, dem Jugendkulturtreff „Kupferdächle“ und einer Realschule haben dreißig Jugendliche im Ethikkurs der 9. Klassenstufe unter der Anleitung außerschulischer Fachkräfte medial, handwerklich, sprachlich und künstlerisch die Frage „Was bedeutet uns heute die Friedliche Revolution?“ bearbeitet. Die Ergebnisse der neun Teilprojekte wurden der Öffentlichkeit mit Bannern an öffentlichen Gebäuden, an einem Eventabend sowie in einer Ausstellung präsent

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Kategorie Kultur

Handshape Project

Das Berlin HANDSHAPE Project (Konzept: Meike Ziegler, Verwirklicht 2019 in Zusammenarbeit mit Ivan Gabor und visitBerlin) ermöglichte Begegnungen zwischen über 20.000 sich vorher fremden Menschen. Im Gespräch fanden sie Gemeinsamkeiten und verewigten ihre Begegnung mit einem Händedruck um ein Stück Ton – einem Berlin HANDSHAPE. Insgesamt 10.957 HANDSHAPES bildeten am Ende ein Denkmal menschlicher Verbindungen, dass an die Wichtigkeit erinnert innere und äußere Mauern zu überwinden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Peace Monument „Floris Pax“

Das Peace Monument „Floris Pax“ ist ein mehrjähriges Kunst- und Bildungsprojekt des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Sachsen-Anhalt. Gemeinsam mit dem Magdeburger Künstler Marcus Barwitzki wurde die Idee entwickelt, ein Mahnmal für den Frieden in Magdeburg zu errichten. Hierbei handelt es sich um ein partizipatives Kunst- und Bildungsprojekt. Menschen aus ganz Deutschland und der Welt sind eingeladen, gemeinsam an dem Denkmal für den Frieden mitzuwirken.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Labystan

Labystan führte als zeitgenössischer Wandelgang durch den künstlerischen Untergrund, der den Nährboden der Friedlichen Revolution bildete. Die Zionskirche bot den geschichtsträchtigen Rahmen, als einer der bedeutenden Orte der Friedlichen Revolution, für diese Ausstellung. In der luftigen Ausstellungsarchitektur warteten Stories, Videos, Installationen und lebendige Begegnung auf Augenhöhe. Ganz nah am Menschen, auf Augenhöhe, bei freiem Eintritt und mit Bezügen zum hier und jetzt.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Leipzig heiter bis stürmisch – Sachsen immer dabei

Steffen Lutz Matkowitz – Gründer und künstlerischer Leiter des Kabaretts Leipziger Brettl (1979 Gründung) versucht auf „seine Art und Weise“ als Kabarettist Unterschiedlichkeiten, Prägungen , die heute noch bestehen , darzustellen und im „darstellenden Miteinander“ einen kleinen weiteren Schritt zum besseren Verstehen zu ebnen. Die Erfahrungen aus einem 1988 in Mettmann gegründeten Bürgerverein, der nahezu jährlich ca 30 – 40 Veranstaltungen durchführte, fließen auch mit ein.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Mitten in Deutschland

Mit Musikbeispielen aus beiden Teilen Deutschland in anspruchvoller, künstlerischer Qualität dargeboten, wurde der Alltag & das (Musik-Er-) Leben in Ost- und Westdeutschland beispielhaft für Familien niederschwellig fröhlich, humorvoll, doch mit nötigem Ernst dargeboten und mit einleitenden Texten erklärt.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Denkmal der Demokratiebewegung ’89

In Potsdam wird durch den Künstler Mikos Meininger ein interaktives Denkmal zur Erinnerung an die friedliche Revolution 1989 entstehen. Durch ihre Beteiligung sollen die Bürger*innen an die Bedeutung dieses Ereignisses erinnert werden. In einer Ausstellung und einem Begleitprogramm wird die Entstehung des Denkmals transparent gemacht. Die Betrachter der Ausstellung und die Teilnehmer*innen der Veranstaltungen sollen zum Weiterdenken angeregt werden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

„Dorfkino einfach machbar“ des Filmklub Güstrow e.V.

Unser Projekt „Dorfkino einfach machbar“ bietet Menschen die Möglichkeit, qualitatives Kino auch auf dem Land zu erleben oder selbst Kino zu machen. Das System unseres Projekts „Dorfkino einfach machbar“ besteht im Bilden von Abspielringen. Verschiedene Kulturorte werden in einem sogenannten „Abspielring“ zusammengefasst, wodurch Kosten gemeinsam getragen, Risiken minimiert und Filmprogramme selbst in entlegenen Spielstätten mit geringen Zuschauerzahlen umgesetzt werden können.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

76666

76666 ist ein 2017 in Karlsruhe gegründetes, nicht-kommerzielles Musiklabel und Kollektiv. Es hat sich zur Aufgabe gemach, eine internationale Plattform & Community für Künstler*innen zu schaffen. 76 initiiert kulturellen Austausch, insbesondere im Bereich der Musik und audiovisuellen Kunst. Bis heute hat 76 nicht nur diverse Musik in Form von Kompilationen und Soloprojekten veröffentlicht, sondern auch künstlerische Veranstaltungen in Karlsruhe, Dresden, Berlin und Leipzig (mit-)organisiert.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

So wie Du / Heidi Herzig

Gründung Schlagerband namens Heidi Herzig (6 Personen) durch Heidi Herzig. Premiere und Veröffentlichung des Programms „So wie Du“ im Sommer 2019 auf einem 200 Personenfahrgastschiff. https://www.instagram.com/heidiherzig_officialband/

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Deutschland singt

Am 3.Oktober 2020, dem 30. Jahrestag der Deutschen Einheit, findet auf den Marktplätzen an vielen Orten im Land Open Air ein offenes Singen mit unterschiedlichsten musikalischen Mitwirkenden (Chöre, Musikgruppen etc.) statt. Alle Bürger*innen sind eingeladen, sich – mit Kerzen als Hoffnungszeichen – in Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 zu beteiligen. Schirmherren Bischof Bedford Strom EKD und Dr. Schuster Zentralrat der Juden mit Zeitzeugen Vorort! Singen – eint!

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Lesereihe bauschen & biegen

Die Lesereihe bauschen & biegen wurde unter dem Dach des samt & sonders e.V. 2018 in Freiburg gegründet um niedrigschwellige literarische Veranstaltungen mit politischer Setzung zu organisieren. Bei den Lesungen kommen Autor*innen mit Expert*innen aus der Praxis und dem Publikum ins Gespräch. Wir verstehen Literatur als soziale Praxis und möchten gesellschaftliche Fragestellungen neu betrachten und mit den Besucher*innen auf Augenhöhe während und nach der Veranstaltung diskutieren.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Das letzte Aufgebot

Gemeinsam mit Jugendlichen aus unserem Nachwuchsensemble haben wir das Theaterstück ‚Das letzte Aufgebot‘ geschrieben und zur Uraufführung gebracht. Das Stück erzählt von den Jugendlichen, die gegen Ende des Zweiten Weltkriegs als Kindersoldaten im ‚Volkssturm‘ geopfert wurden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Vor Ort: Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt

Seit Beginn der Coronapandemie kommen im Podcast „Vor Ort: Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt“ von VBRG e.V. und NSU Watch Betroffene von Rassismus, Antisemitismus und rechter Gewalt sowie andere Expert*innen zu Wort. In jeder neuen Folge wird immer abwechselnd aus ost- oder westdeutschen Bundesländern zu Themenschwerpunkten wie Neonazi-Feindeslisten, Rechtsterrorismus, Rassismus und Antisemitismus, deren Auswirkungen im Alltag sowie über die Bedeutung von Solidarität gesprochen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Generation Grenzenlos

Wie kann man gesellschaftliches Engagement sichtbarer machen? Für die gemeinnützige Hertie-Stiftung produziert MESH Collective 30 Video-Portraits über junge, engagierte Menschen, die sich deutschlandweit auf unterschiedlichste Weise für demokratischen Zusammenhalt und ein solidarisches Miteinander einsetzen. Die Social Media Awareness-Kampagne „Generation Grenzenlos“ zeigt, wieviel ein Einzelner bewegen kann und dass jeder von uns die Gesellschaft aktiv mitgestalten kann.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Umbrüche!

#

Die letzten 30 Jahre haben Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gewaltig verändert und Corona tut es gerade wieder. Der Film „Umbrüche!“ geht der Frage nach wie stark und wie dauerhaft sich alles verändert – wie wir arbeiten, reisen, lernen und leben und wie die Mitteldeutschen mit ihren spezifischen Erfahrungen der letzten 30 Jahre deutsche Einheit damit umgehen. „Umbrüche!“ zeichnet ein Bild: Werden wir uns am Ende eher solidarisieren oder polarisieren?

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

#zusammenSINGENwirSTÄRKER

Mit Sorge erleben wir, dass Hass und Extremismus lauter werden in Deutschland, aber wir stehen für Chorliebe und für gesellschaftlichen Zusammenhalt in Vielfalt! Mit dem größten virtuellen Chor Deutschlands haben wir uns für diese Werte stark gemacht und im Mai 2020 ein virales Multiscreen-Video veröffentlicht, in dem über 1.000 Sänger*innen aus ganz Deutschland für eine demokratische und solidarische Gesellschaft einstehen: Zusammen singen wir stärker!

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Belzig geht an die Tischdecke

‚Belzig geht an die Tischdecke‘ ist ein Projekt der Theatergruppe Departure e.V. unter der künstlerischen Leitung von Anne-R. Düsterhöft sowie der Mitwirkung weiterer Theaterschaffender. Teilnehmende des Projekts sind Bürger*innen aus Bad Belzig und Umgebung, die sich seit November 2019 regelmäßig getroffen und gemeinsam ein Theaterstück entwickelt haben. Gegenstand ihres theatralischen Dialoges sind ihr Leben in der Stadt Bad Belzig sowie die Themen Demokratie, Mitbestimmung und Beteiligung.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

‚Anderen wurde es schwindelig.“ 1989/90: Schwarz, jüdisch, migrantisch

Die Ausstellung „Anderen wurde es schwindelig. 1989/90: Schwarz, jüdisch, migrantisch“ zeigt drei künstlerische Arbeiten, die sich mit dem deutsch-deutschen Vereinigungsprozess aus Perspektive von nicht-weißen Personen auseinandersetzen. Die Ausstellung trägt zu einer multiperspektivischen Erinnerungspraxis bei. Deutlich wird, inwiefern Rassismus und Antisemitismus zentrale Bestandteile dieser Zeit waren und welche Auswirkungen er auf das Sicherheitsgefühl von nicht-weißen Personen hatte.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Gestaltung der deutschen Einheit im Rahmen unseres bürgerschaftlichen Engagementes

Nach unserem ersten Besuch in der noch DDR am 22. Dezember 1989 stand für uns außer Frage, die sich abzeichnende Einheit Deutschlands muss von allen Menschen Deutschlands gestaltet und mitgetragen werden. Wir wollten mittels unseres Ideenreichtums, unserer Arbeitskraft und unserem praktischen Tätigwerden alles in unserer Möglichkeit stehende tun, dass aus der anfänglichen Einheitseuphorie und Bewährungsphase eine standfeste Einheit für alle Menschen in Ost- und Westdeutschland entsteht.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Mauerfall-Trabi

Das Kultauto der DDR wurde von Andrea Grube 2014 zum 25- jährigem Mauerfall-Jubiläum mit der deutsch deutschen Geschichte auf der Karosserie künstlerisch gestaltet. Die Fahrerseite zeigt markante Stationen vom Osten und die Beifahrerseite vom Westen des geteilten Deutschlands. Das Dach zeigt einen Regenbogen, der symbolisch für die Verbindung und Verständigung aller Völker dieser Welt steht (siehe Anlagen).

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

WhatsLiberty – Freiheit in Kinderschuhen

Anlässlich „25 Jahre Mauerfall“ hatten Freunde (aus Ost und West) den Dokumentarfilm „Freiheit in Kinderschuhen“ gedreht. Seit 2014 gehen wir mit unserem Dokumentarfilm in Schulklassen und Begegnungszentren, z.B. letztes Jahr in Ludwigsburg „Mauern brechen – 30 Jahre Mauerfall“. Unser Kommunikationsprojekt erreicht auch Jugendliche, welche über den regulären Schulunterricht mit dem Thema Mauerfall nicht angesprochen werden. Ein Zusatzformat „Zeitzeugen.Online“ ist im Aufbau.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

„Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ ist ein Animationsfilm, der die Zeit der Wende 1989 spannend und kindgerecht für Kinder und Familien erzählt. Die Regisseure Ralf Kukula und Matthias Bruhn tragen mit dem Film zum Verständnis der deutschen Geschichte bei und lehren Kinder die Welt mit eigenen Augen zu sehen. Eine internationale Filmproduktion, die weltweit Auswertung erfahren hat und nachhaltig im Bildungsbereich Einsatz findet.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

EINE REISE, WEGWOHIN – Uwe Johnson Projekt zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung

Das kollektiv WEGWOHIN kreiert mit der Festwoche EINE REISE WEGWOHIN eine Suchbewegung, die die DNA Leipzigs als Stadt der friedlichen Revolution neu beleuchtet. Anlässlich des Datums der 30jährigen Wieder-Vereinigung findet in unterschiedlichen künstlerischen Formaten eine gemeinsame Reise statt: durch die Texte Uwe Johnsons, im gesamten Stadtraum Leipzigs und in die eigene Biographie. Theater, Lesung und Hörspaziergang, Impulsdiskussion und Teilhabe bilden dabei den künstlerischen Rahmen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Dunkeldeutschland. Biografische Landkarte durch das gesellschaftliche Unbewusste

Dunkeldeutschland erzählt von den sozialen Rändern der Nachwendezeit und beleuchtet blinde Flecken deutscher Geschichtsschreibung. In den einzelnen Episoden der Audio-Reihe erzählen die Protagonist*innen von ihrer Jugend im Ostharz, in der sie trotz diverser sozialer und ethnischer Herkünfte durch Punkrock zusammenfanden. Neben Geschichten zu Subkultur und Adoleszenz geht es um die Wirren der Zeit: Massenarbeitslosigkeit, sozialer Abstieg, rechte Gewalt und das Heranwachsen ohne Perspektiven.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Begegnungschor & Band

Im Begegnungschor & Band treffen sich seit fast 5 Jahren wöchentlich SängerInnen & MusikerInnen aus aller Welt, v.a. Deutschland, dem arabischen & persischen Raum, um gemeinsam Lieder aus den Herkunftsländern zu singen/zu spielen. Wir sind interessiert daran, die Kultur der anderen zu entdecken, voneinander zu lernen, Zeit miteinander zu verbringen und uns gegenseitig zu unterstützen. Wir sind jung & alt, haben unterschiedliche soziale und kulturelle Lebensgeschichten, viele mit Fluchterfahrung.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Was siehst du wenn du die Augen schließt?

Die multimediale, partizipative Ausstellung »Was siehst du wenn du die Augen schließt?« wurde von den vier Künstler:innen Lenn Blaschke, Leon Galli, Julie Hart und Farina Hamann in und für die Stadt Zeitz in Sachsen-Anhalt entwickelt. Vier Virtual-Reality-Arbeiten umfassen eine Art Zeitreise von der Wende bis in eine spekulative Zukunft und beschäftigen sich mit persönlicher Erinnerung, Integration in West- und Ostdeutschland, dem Wert von Arbeit und dem Potenzial eigener Identitätsentwicklung.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Lets Meet

#

Bei dem dreijährigen Projekt begegneten sich 30 Frauen* einander. Das Projekt beschäftigte sich mit verschiedenen Diskriminierungsformen, wie Ausschluss durch Rassismus, Transfeindlichkeit, Frauenhass, Ableismus und Klassizismus. Mit Komplexen und differenten Erfahrungen setzten wir uns auseinander und hinterfragten die eigenen Privilegien. Jeder Arbeitsprozess endeten mit sehr erfolgreiche Narrative Walks, Performance und sogar ein Radio-Stück.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Meine Wende – Unsere Einheit?

Der Crowd-Sourcing-Podcast „Meine Wende – Unsere Einheit“ wurde von der ZDF Redaktion Das kleine Fernsehspiel/Quantum und ZDF Digital ins Leben gerufen. Wir stellen die Frage „Was haben die Wende und dreißig Jahre Einheit mit Ihrem Leben, Ihrer Familie, und Ihrem Blick auf das Heute gemacht?“ und sammeln in unserem Podcast vom 9.11.2019 bis zum 3.10.2020 persönliche Erzählungen und Blickwinkel. Auf Basis einzelner Folgen entstehen außerdem animierte Kurzfilme verschiedener Künstler*innen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Network of Empathy

Network of Empathy ist eine globale, digitale Community, die Empathie dafür einsetzt, um globale und lokale Herausforderungen durch ein konstruktives Miteinander und menschliches Handeln zu bewältigen. Über unsere Social Media Kanäle bieten wir Raum für den Austausch von unterschiedlichen Menschen und Perspektiven und informieren über das Potential von Empathie als Fähigkeit in unserer digitalen Welt. Gegründet wurde NOE während der Covid-19 Pandemie von den Freundinnen Rimma und Mareike.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Grenzsaiten / Starting Pop, Interaktive Fotografie-Ausstellung

Musik verbindet – diesen Gedanken lebt die interaktive Ausstellung „Grenzsaiten“ (in Niedersachsen: Starting Pop), die sich an Schulklassen aller Bundesländer richtet. Den Fokus bildet die gesellschaftliche und kulturelle Geschichte der populären Musik in der Bundesrepublik seit 1989. In vier thematischen Abschnitten vermittelt sie einen nahbaren Einblick in den Prozess der Wiedervereinigung durch und mit Popmusik und klärt die Bedeutung eines interkulturellen Dialoges durch Pop bis heute.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

I need a hero

Seit Anfang Juni 2020 erscheint wöchentlich eine neue Folge des „I need a hero“ Podcasts! Damit hat der Helden e.V. sein Portfolio erweitert und sensibilisiert nun auch abseits klassischer Präventionsworkshops für sozialpsychologische Effekte, extreme Sichtweisen und die Entstehung von Ausgrenzung, Gewalt, Cybermobbing und Rassismus. Anhand anschaulicher und aktueller Ereignisse sowie Geschichten aus dem Arbeitsalltag geht es darum, wie wir wertschätzend und solidarisch miteinander leben können.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

30 Jahre – 30 Paare | Gemischtes Doppel

Seit den 90ern reflektieren u. a. Sozialwissenschaftler die Konstellation West-Mann/Ost-Frau und umgekehrt. Dieses Thema möchten wir anhand einer Ausstellung im öffentlichen Raum mit Fotos von Ost-West-Paaren aufgreifen und damit die gesellschaftliche Wiedervereinigung und Spaltung in den Fokus stellen. Ein Ost-West-Projektteam suchte hierfür im Land Brandenburg nach solchen »Gemischten Doppeln«. Dabei entstanden 30 Porträts, die zum Tag der Deutschen Einheit in Potsdam präsentiert werden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Martin Rietsch

Martin Rietsch alias Rapper 2schneidig initiiert Projekte und Kampagnen für ein solidarisches Miteinander, Demokratiestärkung, Antidiskriminierung und Zivilcourage. Er ist Vorstand von Aktion Liebe Deinen Nächsten e.V. und Gründer der Foto-Wanderausstellung „Sei eine Stimme“. Interaktiv und mit Musik- und Tanzparts der HipHop-Kultur gestaltet er Schulprojekte mit seiner Kampagne „Against Racism – for a better tomorrow“. Er ist Mitwirkender und Botschafter für „3. Oktober – Deutschland singt“.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Das Dritte Land / Keumhwa Kim (Kuratorin), Han Seok Hyun(Künstler), Kim Seung Hwoe(Künstler)

Im Künstlergarten „Das Dritte Land“ der beiden koreanischen Künstler Han Seok Hyun und Kim Seung Hwoe wachsen seit seiner Eröffnung am 23. Mai 2019 Wildblumen aus Nord- und Südkorea. Die Pflanzenwelt Koreas verbindet sich mit aus Sandstein geformten Bergen zu einer surrealen Traumlandschaft – mitten auf dem Berliner Kulturforum. Der Garten ist im Jubiläumsjahr zur 30-jährigen deutschen Einheit ein Ort für künstlerische Betrachtungen zur Geschichte Deutschlands und zur Gegenwart Koreas.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

30 Jahre Mauerfall – Lesben aus der DDR über Leben und Widerstand im Osten

L-MAG ist Deutschlands einziges Magazin für Lesben und erscheint seit 2003. Seit 2005 ist das Print-Magazin aller 2 Monate im Handel und als Abo erhältlich. Im Team des Verlages Special Media (Berlin) arbeiten gleichberechtigt LGBT aus Ost und West. Anlässlich zu 30 Jahre Mauerfall widmete sich die Redaktion dem Leben und Widerstand von Lesben in der DDR. Wie haben sie zusammengefunden? Wie trat ihnen die Staatsgewalt entgegen? Und welche Rolle spielten Lesben für die friedliche Revolution?

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

GLAUBE, MUT & FREIHEIT

Die Filmreihe GLAUBE, MUT & FREIHEIT porträtiert in sehr persönlichen Interviews Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der Friedlichen Revolution. Sie zeigt Menschen, die durch ihr Handeln die besondere Relevanz von Glaube und Mut bewusst machen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Die offene Gesellschaft in Bewegung

Welches Land wollen wir sein? Mit ein partizipativen Wanderausstellung sammelte die Initiative Offene Gesellschaft 2019 neue Ideen für Zusammenhalt und eine offene, solidarische Gesellschaft. Die Geschichten und Ideen der Besucher*innen reisten mit der Ausstellung durch das Land und sorgten für Austausch, Inspiration und Empathie. Von Schwerin bis Passau, von Aachen bis in die Lausitz. Drumherum setzte die lokale Zivilgesellschaft mit diversen Veranstaltungen ein starkes Zeichen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Labylysium

Labylysium ist ein niederschwelliges kostenfreies Kultur- und Kommunikationsangebot in Leipzig auf dem Burgplatz. Es bietet Begegnungen, Gespräche, intensiven Austausch. Eine breite Öffentlichkeit wird kommunikativ einbezogen. „Bürger in Bewegung“ können durch das Labyrinth wandeln, sich verständigen und sich darüber einigen, wohin sie wollen. Auf spielerische Weise wird symbolisch etwas Grundlegendes der friedlichen Revolution und der deutschen Einheit eingefangen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Kreativworkshop: 30 Jahre deutsche Wiedervereinigung und ukrainische „Revolution auf Granit“

Zum 30. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung und der ukrainischen „Revolution auf Granit“ findet ein Online-Kreativworkshop für jugendliche Teilnehmer aus Deutschland und der Ukraine statt. Dabei wird gemeinsam eine Broschüre zu den beiden Ereignissen vorbereitet und eine Online-Performance bei einer Ausstellungseröffnung zur deutschen Wiedervereinigung präsentiert. Bei der Eröffnungsveranstaltung in der Ukraine werden beide Ereignisse gemeinsam beleuchtet.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Kategorie Jugend

„Was du denkst, das ist wichtig. Was du tust, das ist richtig.“ Ein politischer Workshop mit Kreativem Schreiben, Gesang und Film zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf unsere Gesellschaft.

Der gemeinnützige Verein „Villa Fohrde Bildungs- und Kulturhaus e.V.“ und das Team von Kunszt Kollektiv ermöglichten Jugendlichen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten in einem Online-Kreativworkshop, sich in einer Zeit der Verunsicherung mit den Risiken, Nebenwirkungen und Chancen des Corona-Virus für die Demokratie auseinanderzusetzen. Die Treffen boten Austausch über Hoffnungen und Ängste sowie Raum, die eigenen Gedanken kreativ in einem gemeinsamen Song zu performen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

„Von Mauern und Brücken – Eine Spurensuche zu Mauerfall und Gesamtberliner Fußballgeschichte“

Im Lernort Stadion-Projekt „Von Mauern und Brücken“ begaben sich 80 Jugendliche aus Ost und West auf Spurensuche bei Union Berlin und Hertha BSC, setzten sich mit Fußball- und Stadtgeschichte auseinander und befragten Zeitzeugen. Entstanden ist ein dokumentarischer Kurzfilm, der neben der Vereinsgeschichte auch aktuelle Fragen von Identität, Zugehörigkeit und Rivalität diskutiert und die Fans beider Vereine wieder ein Stück näher zusammen gerückt hat.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

flatrate

Kanake, Kartoffel oder Kakaopflücker, wasn nu?!
Flatrate ist ein Podcast, bei dem meine spannenden Gäste & ich gemeinsam mit den Zuhörern hinter die Kulissen Deutscher Schulen blicken. Ungefiltert. Unzensiert. Echt.
Hier teilen wir mit euch unsere ganz persönlichen Stories zum Thema Rassismus, Vorurteile, Gewalt an Schulen und was das Land nicht sonst so Tolles zu bieten hat.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Die verlassenen Kinder

Es ist eine Dokumentation, die das Schicksal vieler Kinder aufzeigt, welche von ihren Eltern kurz nach der Wende alleine im Osten zurückgelassen wurden, weil ihre Eltern von Wohlstandssehnsucht getrieben ohne sie in den Westen gingen, um ein neues, besseres Leben zu beginnen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Vom Umbruch zur Einheit: Generation Z übernimmt

#

Nach einer Führung durch die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen haben wir unsere Erfahrungen in einem Filmbeitrag zum Wettbewerb „Umbruchszeiten“ verarbeitet und dafür Interviews mit unseren Eltern geführt. Daraus resultierte die Erkenntnis, dass unsere Generation eine besondere Verantwortung für das Gelingen der Deutschen Einheit trägt. Deshalb setzten wir unsere Arbeit fort und organisieren nun einen Schüleraustausch und Zeitzeugentage in unserer Heimatstadt Nordhorn.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Heldicaps – Helden ohne Grenzen

Jugendliche haben „Heldicaps – Helden ohne Grenzen“ gestartet, um für Solidarität mit Menschen mit Behinderung zu werben. Sie schreiben gemeinsam mit Jugendlichen mit Behinderung ein Buch. Wesentlich ist die Begegnungen auf Augenhöhe im Kreativsein. Sie sind vom Erarbeiten der Geschichten bis zu öffentlichen Lesungen ein integraler Teil des Projekts. Die Begegnungen verankern das Selbstverständnis von Inklusion, indem Sie die gleichberechtigte Teilhabe aktiv erleben und dazu ins Gespräch kommen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Grenzprojekt des Fallstein-Gymnasiums Osterwieck

Die Relikte der ehemaligen innerdeutschen Grenzanlage zwischen Wülperode (Sachsen-Anhalt) und Wiedelah (Niedersachsen) werden seit Herbst 2015 vom Fallstein-Gymnasium Osterwieck gepflegt. Seither führen dort die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Jahrgangsstufe 10 mehrmals im Schuljahr umfangreiche Pflege- und Instandsetzungsarbeiten aus. Darüber wird das Thema „Leben an und mit der innerdeutschen Grenze“ verstärkt in eine produktorientierte Unterrichtsarbeit einbezogen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Colored Glasses

Mit Colored Glasses führen junge ausgebildete Teamer*innen (im Alter von 15 bis 25 Jahren) Toleranzworkshops in Schulklassen in ganz Deutschland durch. Die Workshops werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern koordiniert, vorbereitet und durchgeführt. Sie sind kostenfrei für die Schulen und finanzieren sich über Spenden und Fördergelder. Colored Glasses richtet sich bundesweit an außerschulische Jugendgruppen, Schulen und Schülergruppen. Jugendliche verschiedener Altersstufen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

„Erzähl doch mal…!“

Mauerfall. Wiedervereinigung. Deutsche Einheit. – Einzelne Begriffe, die in den Köpfen der Zeitzeugen zahlreiche Erinnerungen und Gefühle hervorrufen. Heute ist für unsere Schülerschaft 1989/90 allerdings oft genauso Teil der Geschichte wie historische Ereignisse anderer Epochen. Am JGS-Gymnasium in Vacha möchten wir das Jubiläumsjahr 2019/2020 zum Anlass nehmen, um deutsch-deutsche Geschichte sowie die Friedliche Revolution erlebbar zu machen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Zeitzeugen

Im Projekt „Zeitzeugen“ haben Schüler-/innen aus Hamburg und Dresden Zeitzeugen getroffen und sie interviewt. Es ging dabei z.B. um folgende Fragen: Wie erinnerst du dich an deine Kindheit? Wie sieht der Alltag in der Nachkriegszeit und im geteilten Deutschland aus? Wie hat sich die Stadt von den Kriegsschäden erholt? Sie sollten sich ein konkretes Bild davon machen und mögliche Vorurteile abbauen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Die Würde des Menschen … Freiheit braucht Erinnerung

#

Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena erstellten im Frühjahr 2019 eine Ausstellung, bestehend aus 20 Tafeln der Größe 50×60 cm, mit dem Titel „Die Würde des Menschen … Freiheit braucht Erinnerung“. Nach einer Vernissage im Mai wurde die Ausstellung bis Januar 2020 im Schulhaus gezeigt. Von Februar bis April 2020 wurde sie einer breiten Öffentlichkeit in der Jenaer Stadtkirche zugänglich gemacht. Derzeit sind die Tafeln in der Verwaltung der Stoyschule zu sehen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

How I met Your Grandpa

Die 15 Schüler*innen des Kurses „Musik und Darstellung“ der Stufe 9 am Rhein-Sieg-Gymnasium in Sankt Augustin haben im Schuljahr 2019/20 ein eigenes Musical entwickelt, in dem in Rückblenden die Liebesgeschichte einer Ost-Berlinerin und eines Westdeutschen in der Mitte der 1960er Jahre erzählt wird. Gemeinsame Leidenschaft der beiden ist die Beat-Musik, die die Liebe zwischen beiden entfacht, deren letztliche politische Ächtung durch die DDR die beiden aber auf Jahrzehnte voneinander trennt.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Unsere Neue Welt – Junge HipHopSzene

#

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Rockprojekt Wuppertal e.V. haben wir (2 junge Rapper) die Zeit genutzt, um Kinder und Jugendliche beim Ausprobieren der Ton- und Bildtechnik anzuleiten und Texte/Tracks zum Thema Migration und Integration zu produzieren. Über Instagram luden wir sie zu den Workshops ein. Höhepunkte war u.a. das 34. Wuppertaler Schülerrockfestival in der UNI-Halle mit über 2000 jungen Besuchern und 500 ehrenamtlichen Helfern sowie 300 Musikern

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Herausforderung Grenze: Wir und die anderen.

30 Jahre nach dem Mauerfall, wie stark sind wir zusammen gewachsen? Trägt uns unsere Einheit? Und was hat das alles mit mir zu tun? 12 Jugendliche gehen für zwei Wochen auf Spurensuche, sie leben in den ehemaligen Grenzgebieten in Hötensleben und Berlin, interviewen Zeitzeugen, erleben Geschichte(n) an historischen und aktuellen Orten und erkennen wie wichtig Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind. Die Ergebnisse halten sie in einem Tagebuch-Blog fest und einen Hörspiel fest.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Schülerprojekt „30 Jahre Deutsche Einheit“

#

Zwölf Schülerinnen und Schüler des Scherpf-Gymnasiums Prenzlau beschäftigten sich im Rahmen des Wettbewerbs „Umbruchzeiten“ mit der Friedlichen Revolution 1989/90 und den Veränderungen nach der Wiedervereinigung. Dazu führten sie verschiedene Befragungen und Interviews durch und arbeiten im Stadtarchiv und dem Archiv des Uckermärkischen Geschichtsvereins. Suie erstellten zwei schriftliche Arbeiten und einen Kurzfilm, der die oben genannten Bereich thematisiert.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Breathe in Break out!

Das Projekt besteht in jugendkulturellen Tanz- und Musikveranstaltungen, die junge Menschen für ein solidarisches Miteinander im Kontext des Erstarkens rechtsextremistischer Kräfte in Halle und Ostdeutschland zu sensibilisieren. Durch partizipative, ansprechende und diverse Formate mit öffentlichkeitswirksamen Charakter und internationaler Ausrichtung möchten wir sie anregen, sich gegen Sexismus, Rassismus und Gewalt und für eine weltoffene, gewaltfreie und humane Gesellschaft zu engagieren.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Kategorie Digital

„Zusammen gegen Rassismus“ Wedding & Moabit | Digitales Magazin

„Zusammen gegen Rassismus“ Wedding & Moabit | Digitales Magazin

Alle (Präsenz-)Veranstaltungen zu den internationalen Aktionswochen gegen Rassismus mussten in diesem Jahr aufgrund der Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Um allen Engagierten dennoch eine Plattform zu bieten, auf der ihr Engagement Ausdruck findet, hat FUTURE VOICE ein digitales Magazin zum Thema initiiert und alle Akteur*innen einladen, darin ihre Stimmen/Perspektiven nachhaltig hörbar und sichtbar zu machen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Karla- eine Inszenierung auf der Karl-Marx-Allee

Olga Lang+Julia Laube haben eine Inszenierung entwickelt, die in der Karl Marx Allee spielt und den aktuellen Ort mit der Historie verbindet. Eine App leitet durch den Spaziergang in 7 Kapiteln, die mit Audio+AR Inhalten ein immersives Erlebnis schaffen. Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die in der Karl Marx Allee in der DDR wohnte als fiktive Geschichte basierend auf historischen Fakten. Wir begleiten Sie, wie sie Ihre Liebe und Ihren Lebensentwurf im damaligen System der DDR verhandelt.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

KickOn@Home

KickOn@Home ist eine inklusive, virtuelle Solidaritäts-Veranstaltungsreihe von KickIn! und der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur, die zu Beginn der Corona-Krise entstanden ist. In bislang 15 barrierefreien Online-Veranstaltungen wurden Zuschauer*innen gemeinsam mit Akteur*innen aus dem Profifußball in verschiedenen Formaten für Themen rund um Fußball & Vielfalt sensibilisiert. Gleichzeitig wurden Spenden für soziale Projekte gesammelt, die durch die Corona-Krise betroffen sind.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

DENKMAL EUROPA

Wo kann man heute noch die Geschichte eines geteilten Deutschlands ablesen? Und, wie regen persönliche Erzählungen sowie Forschung dazu an, die Spuren lesen und reflektieren zu lernen. Diese Fragen standen im Fokus der hier eingereichten Storyline, die Teil der digitalen Ausstellung www.denkmal-europa.de ist. Ziel ist es, dass junge Menschen angeregt werden mit Denkmälern ihre persönliche, städtische, bundesdeutsche und ihre europäische Geschichte(n) kennenlernen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Surviving Corona Crisis

Im April 2020 beschliessen Menschen aus Deutschland etwas Sinnvolles in der aktuellen Corona Krise zu tun. Das Webmagazin Surviving Corona Crisis entsteht. Wir treffen uns zur Redaktionssitzung per Videokonferenz, verschicken Fragebögen, führen Interviews, suchen Artikel zu aktuellen Themen und recherchieren gesellschaftlich relevante Inhalte. Unter www.surviving-corona-crisis.com werden diese in vielfältigen Formaten und mit internationalen Stimmen als ProBono Projekt im Netz und präsentiert.

 

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Warum die Treuhand das Land spaltet

#

Das Web-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks „Warum die Treuhand das Land spaltet“ ist Teil eines Schwerpunktes über die Geschichte und die Folgen der Treuhandanstalt. Es steht neben zwei TV-Dokumentationen im Zentrum eines crossmedialen Angebots, das von weiteren Online-, Radio- und TV-Beiträgen sowie einer Buchpublikation flankiert wird. Kern des Online-Projekts ist eine kartografische Darstellung von 5.000 Treuhandunternehmen. Hierfür wurden hunderte Seiten an Unternehmenslisten der Treuhand

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Wir sind der Osten

„Wir sind der Osten“ macht Menschen in und aus Ostdeutschland sichtbar, die die Zukunft positiv gestalten. Sie wurde im Oktober 2019 von der Journalistin und Psychologin Melanie Stein initiiert und gemeinsam mit einem ehrenamtlichen Team, darunter u.a. Lutz Mache von Google und Christian Bollert von detektor.fm aufgebaut. Auf wirsindderosten.de erzählen Ostdeutsche, wie sie die Wiedervereinigung geprägt hat. Sie zeichnen ein differenziertes Bild von Ostdeutschland und blicken in die Zukunft.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Anna Nackt (von den Global Shapers Berlin des World Economic Forums)

Das ANNA NACKT Projekt zeigt Solidarität und unterstützt Personen, die davon in der Regel zu wenig erfahren: Personen, oft Frauen, die im Netz sexualisierter Gewalt ausgesetzt sind. Wir bieten u.a. “Was-Tun-Guides”, Antworten auf oft gestellte Fragen und Kommunikationsvorlagen an, die Betroffenen helfen schnell reagieren zu können, wenn sie digitale Gewalt erfahren. Außerdem arbeiten wir mit Partnerorganisationen, z.B. Data Natives und HateAid, um Betroffene persönlich zu unterstützen

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Gegen uns. Betroffene im Gespräch über rechte Gewalt seit 1990 und die Verteidigung der solidarischen Gesellschaft

Die Webdokumentation www.gegenuns.de füllt eine Leerstelle in der Auseinandersetzung mit der deutschen Einheit: Die Perspektive der Angegriffenen auf rechte, rassistische und antisemitische Gewalt, ihre anhaltenden Folgen und die Bedeutung von Solidarität steht hier im Mittelpunkt. Anhand von ausgewählten Porträts, Interviews und zeitgeschichtlichen Dokumenten aus unterschiedlichen Bundesländern in Ost- und Westdeutschland werden vielfältige Formen von Widerstand und Solidarität sichtbar.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

# I realized I am

Social Media / Webinar Projekt, um auf strukturellen Rassismus und Diskriminierung in Deutschland aufmerksam zu machen und Denkanstöße zu eigenem Handeln zu geben.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Afeefa – Digitale Plattform integrativer Angebote und Veranstaltungen

Suchen. Finden. Mitmachen! Afeefa ist eine digitale Stadtkarte, die integrative und transkulturelle Angebote sichtbar macht. Ob Asyl-Beratungsstelle, Deutsch-Kurs, Begegnungscafé oder interkulturelle Theatergruppe: hier finden Interessierte die Aktivitäten der Nachbarschaft mühelos. Mehr noch: Neben Hilfs- und Beratungsangeboten liegt der Fokus darauf, besonders die Angebote sichtbar zu machen, bei denen man selbst aktiv werden und mitgestalten kann – und auch die Redaktion ist offen für alle.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Machbarschaft

Machbarschaft verbindet Menschen ohne Internetzugang mit deren Nachbarn. Während Corona ist es für ihre Gesundheit risikoreich, wenn sie draußen tägliche Aufgaben erledigen. Ein Anruf hilft! Unsere Lösung ermöglicht es, mehr als 8 Mio. Menschen ohne Internetzugang, an der digital organisierten und unterstützenden Gemeinschaft ihrer Nachbarschaft teilzuhaben. Unsere kostenlose Hotline verwendet KI, um Supportanfragen automatisch in Anfragen umzuwandeln, die in unserer App angezeigt werden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

»30 Jahre Deutsche Einheit: Deine Geschichte – Unsere Zukunft«

In 20 Digitalen Erzählsalons erzählen Menschen aus Ostdeutschland, wie sie Veränderungen seit der Wiedervereinigung erlebt haben: in ihren Regionen oder fokussiert auf bestimmte Themen wie z.B. „Arbeit“, „Frauen“, „Demokratie“ und „Bildung“. Menschen verschiedener Generationen, Milieus und Herkunft tauschen dabei ihre Erfahrungen aus. Das Teilen von Erfahrungen schafft Zusammengehörigkeit. Es entsteht ein Archiv von ca.140 Geschichten. Diese können über Youtube abgerufen und kommentiert werden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

30 Jahre geteilter Feminismus

30 Jahre geteilter Feminismus erinnert feministisch an 1990. Wie gestalteten Frauen den Umbruch? Wie erlebten sie die Jahre der Transformation? Was verbindet, was trennt Feminismus in Ost und West? Mit einem Online-Magazin begleitet das Digitale Deutsche Frauenarchiv des i.d.a.-Dachverbands das Gedenkjahr. Interviews, Ton- und Bilddokumente, Kommentare aus Ost und West, (Bundes-)Politik und Zivilgesellschaft sowie unterschiedlichen Generationen zeigen ein vielstimmiges Jubiläum.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Reflecting Europe

„Reflecting Europe“ wagte 2019 einen (kritischen) Blick zurück in das „Wendejahr“ 1989 und seiner Bedeutung für unsere Gesellschaft in Europa heute. Gemeinsam mit Aktivist*innen, Journalist*innen und Künstler*innen in Deutschland, Russland und weiteren Ländern Europas entstand ein kreativer Raum für Reflektionen und Lösungsansätze. Die Ergebnisse wurden in Form von Workshops, eines Multimedia-Dossiers mit Text, Audio, Foto- und Videoarbeiten sowie eines Festivals vorgestellt.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Hinter den Fassaden

„Hinter den Fassaden“ führt die Nutzer*innen mittels QR-Codes durch die Storkower Altstadt. Das Herz des interaktiven Stadtrundgangs sind filmischen Kurzportraits. Dort berichten Ladeninhaber*innen in Interviews von ihren Biographien und den Herausforderungen, die die Wende mit sich gebracht hat. In Audio-Beiträgen teilen ehemalige Kund*innen der Altstadt-Geschäfte ihre Erinnerungen an vergangene Einkaufsbesuche vor und nach der Wende mit den Nutzer*innen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

#zusammenSINGENwirSTÄRKER

Mit Sorge erleben wir, dass Hass und Extremismus lauter werden in Deutschland, aber wir stehen für Chorliebe und für gesellschaftlichen Zusammenhalt in Vielfalt! Mit dem größten virtuellen Chor Deutschlands haben wir uns für diese Werte stark gemacht und im Mai 2020 ein virales Multiscreen-Video veröffentlicht, in dem über 1.000 Sänger*innen aus ganz Deutschland für eine demokratische und solidarische Gesellschaft einstehen: Zusammen singen wir stärker!

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Eigensinn im Bruderland

Eine Webdokumentation über Migrant*innen, die als Vertragsarbeiter*innen, als Studierende oder politische Emigranten in die DDR kamen und ihre eigenen Vorstellungen behaupteten. Menschen aus Äthiopien, Chile, Mosambik, der Türkei und Vietnam erzählen von ihren Erfahrungen und von ihren Kämpfen. Akten der DDR-Behörden, Bilder und Einführungstexte erläutern Hintergründe. Das Ende der DDR stellt das Bleiberecht der Migrant*innen in Frage. Rassismus und Gewalt schlägt ihnen vermehrt entgegen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

CoronaPort

CoronaPort.net ist eine Vermittlungs-Internetseite für deutschlandweite Nachbarschaftshilfe zur Bewältigung der Corona-Pandemie.
Menschen aus Risikogruppen und ohne familiäre Hilfe oder Freunde hatten Sorge, wie sie in der Pandemie ihren Alltag bewältigen sollten. Für sie startete ich, Noah Adler, 16 Jahre alt, mein Projekt. Helfer können sich mit ihrem Hilfsangebot (z. B. Einkaufen, Gassi gehen, Kinderbetreuung) auf der Seite registrieren. Hilfsbedürftige können sie auf der Seite finden.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Mythos Montagsdemonstrationen

#

Die Webpräsentation des Archiv Bürgerbewegung Leipzig bietet einen kurzweiligen Beitrag zur Mythenbildung von DDR-Geschichte am Beispiel des inflationären Bezugs auf die Leipziger Montagsdemonstrationen und den Ruf „Wir sind das Volk“ bis in die Gegenwart. Beginnend mit dem historischen Kern der Friedensgebete seit 1982 über die Demokratie- und Einheitsbewegungen 1989/90, folgen Konflikte im Einigungsprozess bis zu den Pegida-Demos ab 2014. – Die Revolution ist unser Erbe, es lebe der Mythos!

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos

Deutschland Forstet Auf

Die Plattform www.deutschland-forstet-auf.de ermöglicht es ForstwirtInnen und Waldbesitzenden in ganz Deutschland, schnell und unkompliziert Pflanztage zur Wiederaufforstung von Schadflächen/Wald einzustellen. Freiwillige Helfer können sich dann wiederum über die Plattform verbindlich anmelden, um an den jeweiligen Aktionstagen teilzunehmen und zu helfen. So können Menschen direkt in Deutschland etwas gegen den Klimawandel tun und dazu noch Erholungsraum schaffen – für Generationen.

Deine Stimme für dieses Projekt
Mehr Infos