Zeitzeugen

Startseite/Zeitzeugen

Kurzfassung

Im Projekt „Zeitzeugen“ haben Schüler-/innen aus Hamburg und Dresden Zeitzeugen getroffen und sie interviewt. Es ging dabei z.B. um folgende Fragen: Wie erinnerst du dich an deine Kindheit? Wie sieht der Alltag in der Nachkriegszeit und im geteilten Deutschland aus? Wie hat sich die Stadt von den Kriegsschäden erholt? Sie sollten sich ein konkretes Bild davon machen und mögliche Vorurteile abbauen.

Motivation

Für uns als gemeinnütziger Verein, der sich insbesondere mit Jugendbegegnungen beschäftigt, war dieses Projekt eine Herzensangelegenheit. Gerade die innerdeutsche Teilung und Wiedervereinigung spielt eine große Rolle beim Thema „gesellschaftlicher Wandel“ und Identität. Wir sind als Individuen und als Gesellschaft gefordert, uns zu engagieren, uns gegenseitig etwas beizubringen, uns auseinanderzusetzen und uns zu unterstützen. Das funktioniert nur, indem wir permanent lernen und uns austauschen.