Mentoring: Mutmacher*innen für benachteiligte Jugendliche

Startseite/Mentoring: Mutmacher*innen für benachteiligte Jugendliche

Kurzfassung

Mentor*innen unterstützen Teilnehmende unseres JOBLINGE-Programms, ihre Interessen zu artikulieren, ihre Fähigkeiten besser einzuschätzen und diese optimal einzusetzen. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, die Jugendlichen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zu begleiten und neue Verhaltensmuster zu erproben. In der Praxis geben die Engagierten Einblick in die Berufswelt, bauen das Selbstbewusstsein der jungen Menschen auf und geben Sicherheit in der Phase der Berufsfindung.

Motivation

Mentoring ist essenziell. Unsere Mentor*innen sind Menschen, die Berufserfahrung und Kontakte mitbringen – und, die ihrem/ihrer Mentee neue Perspektiven aufzeigen. „Ohne meinen Mentor hätte ich es nicht geschafft, eine Ausbildungsplatzzusage zu bekommen“ sagte ein diesjähriger Teilnehmender. „Es ist großartig, junge Menschen auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten und ihnen dabei möglichst viel an Orientierung, Mut und Zuversicht zu geben“, begründet ein Mentor sein Engagement.