EINE REISE, WEGWOHIN – Uwe Johnson Projekt zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung

Startseite/EINE REISE, WEGWOHIN – Uwe Johnson Projekt zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung

Kurzfassung

Das kollektiv WEGWOHIN kreiert mit der Festwoche EINE REISE WEGWOHIN eine Suchbewegung, die die DNA Leipzigs als Stadt der friedlichen Revolution neu beleuchtet. Anlässlich des Datums der 30jährigen Wieder-Vereinigung findet in unterschiedlichen künstlerischen Formaten eine gemeinsame Reise statt: durch die Texte Uwe Johnsons, im gesamten Stadtraum Leipzigs und in die eigene Biographie. Theater, Lesung und Hörspaziergang, Impulsdiskussion und Teilhabe bilden dabei den künstlerischen Rahmen.

Motivation

Die Bedeutung dieses Ereignisses sehen wir auch 30 Jahre später als wesentlich, welches für uns wie für die meisten Bewohner des einen Deutschland enorme biografische Veränderungen bedeutete. Jahrzehnte danach scheinen die biographischen Unterschiede noch immer eine Rolle zu spielen. Die rasante, fast schockhafte Einführung der westlichen Ordnung hat nach anfänglicher Euphorie unklare Identitäten hinterlassen. Während die einen die neue Freiheit nutzen, fühlen sich die anderen zurückgelassen.