Dunkeldeutschland. Biografische Landkarte durch das gesellschaftliche Unbewusste

Startseite/Dunkeldeutschland. Biografische Landkarte durch das gesellschaftliche Unbewusste

Kurzfassung

Dunkeldeutschland erzählt von den sozialen Rändern der Nachwendezeit und beleuchtet blinde Flecken deutscher Geschichtsschreibung. In den einzelnen Episoden der Audio-Reihe erzählen die Protagonist*innen von ihrer Jugend im Ostharz, in der sie trotz diverser sozialer und ethnischer Herkünfte durch Punkrock zusammenfanden. Neben Geschichten zu Subkultur und Adoleszenz geht es um die Wirren der Zeit: Massenarbeitslosigkeit, sozialer Abstieg, rechte Gewalt und das Heranwachsen ohne Perspektiven.

Motivation

1990 war ich 5 Jahre alt und mein Leben drehte sich auf den Kopf. Einerseits ein Gefühl von Freiheit und Euphorie. Andererseits Arbeitslosigkeit, sozialer Abstieg und ein Klima der Angst, das meine Normalität wurde. Am schwersten traf mich jedoch das Schweigen über all das. In den Medien waren “Ossis” maximal Witzfiguren oder Gewalttäter. Das mag in Einzelfällen zutreffen. Bis heute fehlt mir jedoch eine komplexe Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und ein Sprechen der Akteure selbst.